Koordinierungs- und Fachstelle im Auftrag des Landkreises Eichsfeld


Johannitergut Beinrode GmbH
Ulrike Fricke
Andrea Heinemann
Kallmeröder Straße 2
37327 Leinefelde-Worbis/ OT Beinrode
Tel.:03605/5465315
Fax: 03605/5465314

Gefördert vom

im Rahmen des Bundesprogramms

Sie sind hier: » Projekte

Fotoausstellung: "Kinderträume"


Projektleitung: Magdalena Kruse
Zeitraum: 11. April bis zu den Sommerferien
Fördersumme: 900€


Die Regelschule Johann-Carl-Fuhlrott befindet sich in der Südstadt von Leinefelde in einem Plattenbaugebiet. Hier gibt es überwiegend Menschen mit wenig Einkommen und vielfältigen sozialen Problemlagen. Seit dem letzten Jahr sind zirka 500 Migranten dazugekommen. Jedes dritte Kind an der Schule hat Migrationshintergrund. Teilweise sind diese Kinder in den Stammklassen integriert, es gibt aber auch sogenannte Vorschaltklassen für Kinder, die überhaupt kein Deutsch können.
Im Wohngebiet findet einmal im Jahr das sogenannte „Heimatfest“ der NPD statt und es gibt Übergriffe und Zwischenfälle zwischen Einheimischen und Migranten außerhalb der Schule. Diese Konflikte werden durch die Haltung von Eltern befeuert und teilweise in die Schule hineingetragen. Das Projekt gehört zum Gesamtpaket der Maßnahmen der Schule, die diese fremdenfeindlichen Tendenzen zu einem besseren Miteinander verändern möchte.


Es soll eine Fotoausstellung erarbeitet werden, die einheimische und Migrantenkinder und ihre Gesichter zeigt. Unter dem Portrait jedes Kindes steht der Vorname, Alter, Geburtsort und kurze Antworten zu folgenden Fragen: Was war das Schönste in Deinem Leben? Was war das Schwerste in Deinem Leben? Wovor hast Du Angst? Was wünschst Du Dir für Deine Zukunft?
Dazu sollen Einzelinterviews mit den Kindern gemacht werden und dabei die Fotos entstehen, die die Menschlichkeit und Verletzlichkeit jedes Kindes sichtbar machen wollen, unabhängig vom Herkunftsland des Kindes.
Die aussagekräftigsten Bilder und Interviews sollen in einer Ausstellung in unserer Schule und möglichst auch an öffentlichen Orten zugänglich gemacht werden.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren